TYPO3 MULTISHOP

Willkommen in St. Goar

Im Schatten der Burg. Eng ist die Geschichte der Stadt mit Burg Rheinfels verwoben. Die mächtige Festungsanlage gehörte mehr als 500 Jahre zu den größten und wehrhaftesten Burgen am Rhein. Viel später als ihre Rheinnachbarn fiel sie erst zum Ende des 18. Jahrhunderts, und selbst als Ruine beeindruckt sie noch heute die Besucher.

Wer weiß, ob es ein Fingerzeig Gottes war. Fakt ist, dass sich der aquitanische Mönch Goar um 530 nach Christus in einer Höhle als Eremit niederließ. Von dort missionierte er die Landbevölkerung, speiste Arme, Kranke und Reisende. Sein Wirken strahlte weit aus und begründete die spätere Siedlung, die nach dem Tode des Mönchs eine berühmte Wallfahrtsstätte wurde. Noch heute kann der Besucher auf der Via Sancti Goaris auf den Spuren des Stadtgründers wandeln, in den Tiefen der alten Stiftskirche seine einstige Grablege und eine der schönsten Krypten zwischen Köln und Speyer finden.